Historische Brücke über den Grünbach

Die kleine Brücke wird im Volksmund auch „Kamelbrückle“ genannt.


Die Brücke über den Grünbach (unmittelbar nach der Vereinigung mit dem Wittigbach) wurde im April 1727 von dem „Maurer Feuerstein“ gebaut. Peter Feuerstein war etwa 1726 aus Vorarlberg in Österreich über Ulm, wo er auch am Bau des Ulmer Münsters beteiligt gewesen war, in die Stadt Grünsfeld gekommen. Hier wohnte er im Storchenturm (am Stadtbrunnen) und verdiente
seinen Unterhalt zunächst als Schweinehirte.


Schließlich schlossen die damaligen Bürgermeister Georg Spang und Hans Heilig mit ihm einen Vertrag zum Bau der Brücke ab, welcher unter anderem beinhaltete, dass der Baumeister Feuerstein eine lebenslange Bürgschaft abzugeben hätte. Sollte die Brücke irgendwann Schaden nehmen, so habe Peter Feuerstein zeitlebens dafür aufzukommen und das Bauwerk zu erneuern. Die
Brücke überstand jedoch ohne Schaden die Jahrhunderte, auch das große Hochwasser von 1911, weil er „Straßendreck“ als Mörtel verwendet hatte, der einen hohen Quarzanteil beinhaltet und damit sehr hart und widerstandsfähig ist.

Veranstaltungen


Notrufnummern



Notruf
112


Feuerwehr
112



Öffnungszeiten

  • Montag - Mittwoch
    07:30 - 12:30 Uhr
    13:15 - 16:30 Uhr
    Das Bürgerbüro ist Montag- und Mittwochnachmittag geschlossen.

  • Donnerstag
    07:30 - 12:30 Uhr
    13:15 - 18:00 Uhr

  • Freitag
    07:30 - 12:00 Uhr

IMPRESSIONEN
GRÜNSFELD UND ORTSTEILE

Stadt Grünsfeld | Hauptstraße 12 | 97947 Grünsfeld | Tel. | Fax 09346 9211-92 |