Monumentalplastik „Der Sportler“

„Der Sportler“ ist eine typische, etwa drei Meter hohe, aus Muschelkalk gefertigte Monumentalfigur.


Im Stil des „Nationalsozialistischen Realismus, dem allein gültigen Kunstverständnis des sog. Dritten Reiches. “ gestaltete der Bildhauer diese überlebensgroße Figur, er stellt den unbesiegbaren Sportler, eine Idealisierung des „arischen Menschen“ dar. Im Volksmund heißt die Figur auch „der starke Heinrich“.


Aufgrund der früher bedeutenden Steinindustrie in Grünsfeld wurden hier auch Kunstwerke der nationalsozialistischen Künstler in Werkstätten und Ateliers geschaffen.


Nicht gesichert ist der Bildhauer, der die Figur schuf. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Arbeit von Arno Breker, einem der bedeutendsten Bildhauer jener Zeit.


Durch das herannahende Kriegsende konnte „Der Sportler“ nicht mehr abtransportiert werden und verblieb als Relikt dieser Zeit am Ort seiner Entstehung.


Diese Großplastik ist eine von ursprünglich drei Figuren, die an der Ostgrenze im damaligen Ostpreußen aufgestellt werden sollten.


Die Steine für die unfertigen beiden anderen Figuren wurden anderweitig verwendet. Auch die ursprünglich noch vorhandenen Gipsmodelle wurden zerstört.

Veranstaltungen


Notrufnummern



Notruf
112


Feuerwehr
112



Öffnungszeiten

  • Montag - Mittwoch
    07:30 - 12:30 Uhr
    13:15 - 16:30 Uhr
    Das Bürgerbüro ist Montag- und Mittwochnachmittag geschlossen.

  • Donnerstag
    07:30 - 12:30 Uhr
    13:15 - 18:00 Uhr

  • Freitag
    07:30 - 12:00 Uhr

IMPRESSIONEN
GRÜNSFELD UND ORTSTEILE

Stadt Grünsfeld | Hauptstraße 12 | 97947 Grünsfeld | Tel. | Fax 09346 9211-92 |