Katholische Pfarrkirche „Hl. Dreifaltigkeit“

Der Gerlachsheimer Weinhändler Johann Peter Buchler ermöglichte mit einer Stiftung den Bau des Langhauses der Kirche im Jahr 1717.


Strebepfeiler, Konsolen und Gewölbekappen lassen vermuten, dass der Chor schon um 1600 errichtet wurde.


Dort stand ab 1871 ein neuromanischer Hauptaltar.
Die Nebenaltäre zeigten Bilder von Mariä Himmelfahrt und des heiligen Norbert.


Der Kirchturm wurde 1956 neu erstellt. In den beiden Weltkriegen waren alte Glocken eingezogen worden, 1957 kamen neue hinzu.


Nach dem Umbau wurde die Kirche 1963 neu geweiht. Sie wirkt nun nicht mehr übervoll, sondern schlicht und harmonisch.
Dazu gestaltete Valentin Peter Feuerstein neue Chorfenster.
Bemerkenswert sind die Kreuzwegstationen aus Holz, geschaffen von dem Holzschnitzer Orsyk, der die letzten Kriegsjahre in Kützbrunn verbracht hatte, und alte Plastiken des hl. Rochus und des hl. Wendelin.

Veranstaltungen


Notrufnummern



Notruf
112


Feuerwehr
112



Öffnungszeiten

  • Montag - Mittwoch
    07:30 - 12:30 Uhr
    13:15 - 16:30 Uhr
    Das Bürgerbüro ist Montag- und Mittwochnachmittag geschlossen.

  • Donnerstag
    07:30 - 12:30 Uhr
    13:15 - 18:00 Uhr

  • Freitag
    07:30 - 12:00 Uhr

IMPRESSIONEN
GRÜNSFELD UND ORTSTEILE

Stadt Grünsfeld | Hauptstraße 12 | 97947 Grünsfeld | Tel. | Fax 09346 9211-92 |