Vortrag Kulturverein u. der Ev. Kirchengemeinde im Ev. Gemeindehaus

02.11.2017

 

Die Wirkungen der lutherischen Reformation in Grünsfeld nachzuzeichnen ist eine für das Nachdenken über die Zukunft der Kirche überaus lohnende Aufgabe. Denn die Reformationsgeschichte in Grünsfeld entzieht sich eindeutigen Zuordnungen und bleibt im Widersprüchlichen. Gerade darin zeigt sich Protestantismus als radikal offene Religion. Reformationsgedenken wird so zu einem Impuls zur Reform evangelischer Kirche. Diesen Thesen geht Dr. Heiner Kücherer, Pfarrer an der Kulturkirche im Schüpfer Grund in einem Gastvortrag im Ev. Gemeindehaus Grünsfeld am Donnerstag, den 2. November 2017 um 20.00 Uhr auf gemeinsame Einladung der Stadt Grünsfeld, des Kulturvereins Grünsfeld und der evangelischen Kirchengemeinde nach. Dieser Abend dient als Auftakt-Veranstaltung für eine Reformations-Ausstellung im Amtshaus in Grünsfeld, die an den Sonntagen 05. November und 12. November jeweils ab 14.00 Uhr geöffnet hat.

Am 05.11.17 führt um 14.00 Uhr Frau Kreisarchivarin Claudia Wieland in die Ausstellung ein, am  12.11. 17 erfolgt die Einführung in die Ausstellung um 14.00 Uhr  durch Pfarrerin Laura Breuninger.





<< zur Übersicht

Veranstaltungen


Notrufnummern



Notruf
112


Feuerwehr
112



Öffnungszeiten

  • Montag - Mittwoch
    07:30 - 12:30 Uhr
    13:15 - 16:30 Uhr

  • Donnerstag
    07:30 - 12:30 Uhr
    13:15 - 18:00 Uhr

  • Freitag
    07:30 - 12:00 Uhr

IMPRESSIONEN
GRÜNSFELD UND ORTSTEILE

Stadt Grünsfeld | Hauptstraße 12 | 97947 Grünsfeld | Tel. | Fax 09346 9211-92 |